Spiegelfrage

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 692
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Spiegelfrage

Beitragvon fahrfisch » Mi 11. Apr 2018, 18:08

Hallo zusammen,
Beim komplettieren meines Fahrzeuges habe ich festgestellt, dass der Vorbesitzer einen außen geklemmten Spiegel verbaut hatte. Das konnte er, weil er die Griffe der späteren MZ verwendet hat und dadurch das Ganze Paket links etwas nach innen schieben konnte. Dadurch wird es aber jetzt mit der Lenkerverkleidung eng.
Meine Frage ist nun, ob es die gleichen Steckspiegel sind, wie bei SR 2, die verwendet wurden, oder ob MZ andere verwendet hat. Bei den Klemmspiegeln war ja dann später kein Unterschied mehr.
Hier die für die RT falschen, die dran waren:
Dateianhänge
image.jpg
Zeitreise-Kalender für 2019 jetzt bestellen! Einfach per Mail an: kalender2019(ät)ostdeutsche-fahrzeuge.de mehr Infos
--------------------
Et kütt wie et kütt

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 692
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Re: Spiegelfrage

Beitragvon fahrfisch » Mi 11. Apr 2018, 18:12

Ich kenne noch die etwaskleineren Steckspiegel, die am SR 2 dran waren.
Dateianhänge
image.jpg
Zeitreise-Kalender für 2019 jetzt bestellen! Einfach per Mail an: kalender2019(ät)ostdeutsche-fahrzeuge.de mehr Infos
--------------------
Et kütt wie et kütt

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 692
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Re: Spiegelfrage

Beitragvon fahrfisch » Mi 11. Apr 2018, 18:15

Ich würde, sollte jemand letzteren haben und diesen nicht brauchen, gerne auch tauschen.
Wer hat ein Bild eines originalen RT - Spiegels? Bisher dachte ich immer dass es schlechte Nachbauten sind, aber es gab offenbar wirklich verschiedene Steckaufnahmen.
Zeitreise-Kalender für 2019 jetzt bestellen! Einfach per Mail an: kalender2019(ät)ostdeutsche-fahrzeuge.de mehr Infos
--------------------
Et kütt wie et kütt

Benutzeravatar
Paulisch
Beiträge: 199
Registriert: Do 21. Jan 2016, 19:59
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Spiegelfrage

Beitragvon Paulisch » Do 12. Apr 2018, 15:29

An einer fast unberührten /3 habe ich mal einen SR2 Spiegel gesehen also runder Arm und runde Niere. Ansonsten meistens mit eckigem Arm und kantiger Niere.
Mit freundlichen Grüßen
Mit freundlichen Grüßen Pauli :-8

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 692
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Re: Spiegelfrage

Beitragvon fahrfisch » Do 12. Apr 2018, 19:53

Also ich kenne nur die Variante Sr 2 (Foto oben) mit kleiner, also „dreieckiger“ Nierenform als Steckspiegel . Die „viereckigere“ Niere ist m.E. Immer für die Fahrzeuge mit Lenkerblinker verwendet worden, also außen geklemmt und nicht gesteckt. Später waren das dann die schwarzen bzw. Silbernen Rechteckspiegel für die Vogelserie bzw. ES/ETS/TS .
Bei den Fahrzeugen ohne Lenkerblinker (ETS/TS) wurden dann die klemmspiegel auch verwendet, aber auch ein Lenkerstopfen.
Zeitreise-Kalender für 2019 jetzt bestellen! Einfach per Mail an: kalender2019(ät)ostdeutsche-fahrzeuge.de mehr Infos
--------------------
Et kütt wie et kütt

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 692
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Re: Spiegelfrage

Beitragvon fahrfisch » Do 12. Apr 2018, 20:23

Aber die Fotos aus Büchern legen die Vermutung nahe, dass es in den Sechzigern noch eine Variante Steckspiegel gegeben haben muss mit einem Rundstab. Seht selbst...
Diesen Spiegel kenne ich nicht im Original, nur die Nachbauten, die ich bisher immer für Mist gehalten habe. Scheinen aber doch recht nah am Original zu sein...
Dateianhänge
D32C18C5-1EA2-4F7A-8273-7FDD1959E090.jpeg
E17DABBC-C47E-4878-A773-30EED56394EF.jpeg
62504660-66A6-42E1-BDAD-C237BF6980DF.jpeg
C96985EF-220C-4601-8627-955A717E0A68.jpeg
93B3CF59-8358-4D3A-B4B8-EF370C360C23.jpeg
Zeitreise-Kalender für 2019 jetzt bestellen! Einfach per Mail an: kalender2019(ät)ostdeutsche-fahrzeuge.de mehr Infos
--------------------
Et kütt wie et kütt

Benutzeravatar
Steppke
Beiträge: 862
Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:15

Re: Spiegelfrage

Beitragvon Steppke » Do 12. Apr 2018, 20:31

MZ bezog seine Spiegel von "Blewa" (Schleiz).
Simson hatte einen anderen Zulieferer aus St. Kilian.
Beide Spiegel unterscheiden sich deutlich.

Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5532
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Spiegelfrage

Beitragvon Schollega » Do 12. Apr 2018, 22:20

Den Spiegel, der auf Deinen Bildern zu sehen ist, habe ich für Dich. Im Moment liegt er in Einzelteilen in einer Kiste und wartet auf Pflege. Zustand: Brauchbar aber etwas stärker patiniert.
Bei Interesse mal melden! ;)

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 692
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Re: Spiegelfrage

Beitragvon fahrfisch » Fr 13. Apr 2018, 08:59

Danke für die Rückmeldungen, Ronny, die späteren Lieferanten waren auch verschieden? Ich dachte dass in den Siebziger Jahren einheitliche Spiegel verbaut wurden...
Und die ganz frühen Bilder sind eher ganz ohne Spiegel. War also wahrscheinlich Anfangs Sonderzubehör? Wie ganz früher Beleuchtung...
Zeitreise-Kalender für 2019 jetzt bestellen! Einfach per Mail an: kalender2019(ät)ostdeutsche-fahrzeuge.de mehr Infos
--------------------
Et kütt wie et kütt

Benutzeravatar
Steppke
Beiträge: 862
Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:15

Re: Spiegelfrage

Beitragvon Steppke » Fr 13. Apr 2018, 10:41

Vor dem 01.01.1958 Sonderzubehör (meist Stabspiegel, ganz ähnlich wie der "Lobenstein-Spiegel").
Danach Pflicht (Änderung StVO).

Simson = Slusia
MZ = Blewa
IWL baute dem Blewa-Spiegel (leicht verändert) nach. Foto siehe:
viewtopic.php?f=49&t=2743&p=35774&hilit=spiegel#p35774

Weiterhin ist dazu eure Suchfunktion nützlich:
viewtopic.php?f=32&t=2366&p=30125&hilit=spiegel#p30125
leider wurde der Fred nicht im die Serienausführungen vervollständigt.


Mit der Kombinatsgründung sieht das alles etwas anders aus. Das war hier aber auch nicht gefragt.

Benutzeravatar
Paulisch
Beiträge: 199
Registriert: Do 21. Jan 2016, 19:59
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Spiegelfrage

Beitragvon Paulisch » Fr 13. Apr 2018, 14:57

[quote="fahrfisch"]Die „viereckigere“ Niere ist m.E. Immer für die Fahrzeuge mit Lenkerblinker verwendet worden, also außen geklemmt und nicht gesteckt..[/

Nein nein, ich meinte Steckspiegel.
Ich habe einen neuen Originalspiegel davon.
Mit eckigem Arm und dieser eckigen Nierenform. Auf dem beiliegenden Zettel steht, glaube ich, Motorradspiegel oder sowas in der Art.
Müsste vllt mal nachsehen von wann der ist, falls darauf was eingeprägt ist. Auf jeden Fall ist der von blewa
Dateianhänge
DDFC4807-4638-4097-8FEC-4E5410FC93AD.jpeg
F3641077-3983-4998-AEC1-C77BFA59B308.jpeg
Mit freundlichen Grüßen Pauli :-8

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 692
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Re: Spiegelfrage

Beitragvon fahrfisch » Do 19. Apr 2018, 23:06

Nachdem ich in Guidos Teilekiste geguckt habe, weiß ich, daß ich nichts weiß.
Es muss mal einer ein Buch schreiben über das Thema. So viele verschiedene und mir nicht bekannte Teile...

Ich habe jetzt einen Spiegel in einer so bestechenden Porno - Optik, so was hab ich noch nie gesehen. Passt aber 1a zu der lachsroten RT.

Fotos folgen.
Zeitreise-Kalender für 2019 jetzt bestellen! Einfach per Mail an: kalender2019(ät)ostdeutsche-fahrzeuge.de mehr Infos
--------------------
Et kütt wie et kütt


Zurück zu „RT“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast