Wiesel Nr.2

die Roller aus Ludwigsfelde
fruity
Beiträge: 1474
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Wiesel Nr.2

Beitrag von fruity »

Okay, Schwingarm 2 ist ab. Der Horror. Ich hab den nächsten Wagenheber geschrottet (suche Wagenheber Piaggio Ape). Dann half nur noch Hitze ohne Ende. Letztendlich ging er auch nur mitsamt der Buchse raus.
Die stecken jetzt noch auf den Armen. Hat jemand nen Tip wie ich die am besten runter bekomme?
Ansonsten wurde der Rahmen mit Fertan behandelt und nach dem Abwasch später mit Owatrol und Schwarz geduscht.
Dateianhänge
20240511_194106.jpg
20240511_194243.jpg
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
fruity
Beiträge: 1474
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Wiesel Nr.2

Beitrag von fruity »

Der Stabi ist schon etwas vernarbt, aber ging noch.
Ab jetzt wirds leichter und weniger körperlich.
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
Benutzeravatar
Weimaraner
Beiträge: 2247
Registriert: Di 8. Feb 2011, 16:53
Wohnort: Weimar / Im Grünen Herzen Deutschlands

Re: Wiesel Nr.2

Beitrag von Weimaraner »

Meine Fresse legst du ein Tempo vor. :shock:
Ich freue mich auf die Fortsetzung.
fruity
Beiträge: 1474
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Wiesel Nr.2

Beitrag von fruity »

Das Tempo werde ich so wohl nicht halten können, Andi. Ab jetzt erstmal kleine Schritte.
Hab die Buchsen von den Schwingarmen brechen müssen...es ging nicht anders. Die Buchsen sind erhältlich, aber vermutlich muss man die nachbearbeiten.
Ich hab mich erstmal mit Kleinteilen beschäftigt, den Vergaser gereinigt und den angeschossenen Kotflügel gerichtet.
Bei dem war ne Niete gebrochen und so ging er vorn auseinander. Ich hab zwei neue Nieten gesetzt und die etwas verschliffen, der Rest macht Filler.
Dateianhänge
20240526_123152.jpg
20240526_123113.jpg
20240526_180409.jpg
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
fruity
Beiträge: 1474
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Wiesel Nr.2

Beitrag von fruity »

Progress:
Hab heute die Gabel überholt. Die war schon arg rostig. Gereinigt, Lackiert, alle Bolzen, Schmiernippel, Muttern usw. im Zitronensäurebad von altem Grind befreit, nochmal gereinigt und anschließend mit neuen Faltenbälgen zusammen gebaut. Metallbinder hatte ich leider nicht mehr...kommt später. Der linke Schwinghebel hat etwas Spiel, das dürfte aber noch im Rahmen sein.
Dann wurde auch noch der Vergaser überholt. Er bekam neue Düsen, Schwimmernadel, Dichtungen inkl. Mischkammer Dichtung und eine neue Pertinax Flanschbuchse.
Dateianhänge
20240608_193410.jpg
20240608_193425.jpg
20240608_194317.jpg
Mir ist aufgefallen das die 56er Räder wechselseitig vernietet sind. Beim anderen Wiesel nur einseitig. Wie lange war das so?
Mir ist aufgefallen das die 56er Räder wechselseitig vernietet sind. Beim anderen Wiesel nur einseitig. Wie lange war das so?
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
fruity
Beiträge: 1474
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Wiesel Nr.2

Beitrag von fruity »

Ich hab einige Fragen an die Spezialisten. Die Schwingarm Buchsen müssen neu. Ich hab sie jetzt hier liegen und sie müssen aufgerieben werden. Wer hat das schon mal machen müssen? Welche Reibahle bietet sich an? Wie geh ich vor?
Gibt es ein vorgegebenes Einbauspiel?
Das Thema ist komplettes Neuland für mich.
Ich hatte noch nie ne Reibahle in der Hand und will es natürlich nicht versauen...;)
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
Antworten