Schweißen für den Hobby Bereich

Tipps & Tricks aus der Werkstatt
Doc Holliday
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 22:46

Schweißen für den Hobby Bereich

Beitragvon Doc Holliday » So 25. Nov 2018, 20:33

Ich möchte hier gern ein neues Thema eröffnen wobei es hierbei nur um das Schweißen für den "Hobby Bereich" gehen soll.

Generell stellt sich in meinen Augen die Frage, was will ich schweißen und wie oft brauche ich ein Schweißgerät. Dann kommt die Frage, wie schweiß ich es und mit welchem Verfahren. Für den Anfänger ist das MIG / MAG Verfahren meiner Meinung nach am einfachsten zu erlernen, wobei ich aber auch in unserem Hobby Bereich das E Hand Schweißen für einsatzfähig halte. Mit entsprechendem Gerät und etwas Übung und ein paar Tricks lassen sich auch ein paar dünne Bleche schweißen . Der Vorteil beim E Handschweißen ist, dass ich je nach Anwendung und Material eine passende Elektrode verwenden kann.
So lassen sich auch vergütete oder Edelstähle schweißen .

Ich habe auch schon Rahmen Teile oder Achsen geschweißt, wobei ich die nur für den Eigenbedarf machen würde.

In puncto Anschaffung liegt das E Hand Schweißinverter auch ganz vorn.
Anbei mal ein Foto zum Größenvergleich. Links das MIG / MAG Gerät , rechts mein WIG Inverter mit dem ich auch E hand schweiße. Der blaue Kanister mit Scheibenreiniger dient nur als Platzhalter. Moderne E Hand Inverter wiegen meißt nicht mehr als 5 KG und passen in jedes kleine Regal oder Werkbank.

Hiermit möchte ich die Disskusion eröffnen. Was verwendet ihr für Geräte bzw, Verfahren.
Dateianhänge
20181125_191813_resized.jpg
20181125_191757_resized.jpg
Schrauben ist keine Kunst, es ist eine Lebenseinstellung

Doc Holliday
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 22:46

Re: Schweißen für den Hobby Bereich

Beitragvon Doc Holliday » So 25. Nov 2018, 20:39

Anbei noch einen Link zu einem you tube link den ich sehr interessant und hilfreich finde.

https://www.youtube.com/channel/UCKLtS9 ... YhCEX9fUjw

Dort wird gerade für den Einsteiger viel Erklärt.
Schrauben ist keine Kunst, es ist eine Lebenseinstellung

Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5538
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Schweißen für den Hobby Bereich

Beitragvon Schollega » So 25. Nov 2018, 21:46

Sehr interessantes Thema, Matze! dhs2 Das Video werde ich mir mal ganz in Ruhe ansehen. Danke Dir.
Grüße!

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5575
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Schweißen für den Hobby Bereich

Beitragvon Siebenson » So 25. Nov 2018, 22:15

Ich habe ein MIG/MAG-Schweissgerät. Es ist für Dünnblechschweissungen in meinen Augen am besten geeignet. Ich beherrsche auch das Handschweissen. Allerdings eignet es sich eher für dickeres Blech, oder Stahlträger. Das WIG/WAG-Schweissen erfordert sehr viel Feingefühl und ist mit Wechselstrom auch für Aluminium geeignet. Ich hatte selbst schon das Vergnügen. Es ist im Gleichstrommodus schön leise. Anwendungsfälle, die dieses Gerät rechtfertigen würden habe ich seltenst!
Insgesamt schweisse ich viel zu wenig. Es gab schon bessere Zeiten. ;)

Doc Holliday
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 22:46

Re: Schweißen für den Hobby Bereich

Beitragvon Doc Holliday » Mo 26. Nov 2018, 15:33

Siebenson hat geschrieben: Das MIG/MAG-Schweissen erfordert sehr viel Feingefühl und ist mit Wechselstrom auch für Aluminium geeignet. Ich hatte selbst schon das Vergnügen. Es ist im Gleichstrommodus schön leise. Anwendungsfälle, die dieses Gerät rechtfertigen würden habe ich seltenst!
)


Swenni, ich glaube Du meinst das WIG Schweißen . ( MIG / MAG ist ja das umgangssprachliche Schutzgasschweißen ) wobei der unterschied hier das Gas ist. Aktive und Inverte Gase. Du hast vollkommen Recht, es ist für dünne Bleche unabdingbar. Aber mit etwas geschickt lässt sich dünnes Blech mit der Elektrode schweißen. Der Nachteil beim MIG / MAG ist der Draht. Dieser ist in der Regel immer unlegiert. Das heißt will ich einen anderen Werkstoff schweißen muss ich die Drahtspule tauschen und das Schlauchpaket reinigen.
Schrauben ist keine Kunst, es ist eine Lebenseinstellung

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5575
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Schweißen für den Hobby Bereich

Beitragvon Siebenson » Mo 26. Nov 2018, 22:53

Ich meinte WIG

Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5538
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Schweißen für den Hobby Bereich

Beitragvon Schollega » Mi 28. Nov 2018, 00:47

Ein sehr interessantes Thema! Suche noch eine Buchempfehlung zum Anlesen der Grundkenntnisse. Gibt es da was?
Grüße!


Zurück zu „Nützliches“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast