Adapter für Abblendschalter selber bauen

Tipps & Tricks aus der Werkstatt
Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 653
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Adapter für Abblendschalter selber bauen

Beitragvon fahrfisch » Sa 31. Mär 2018, 09:21

Hallo zusammen,
Beim zusammenbauen meiner RT 125/3 habe ich auch die vor Jahren montierten ES/TS Griffe wieder rausgeschmissen. Die originalen sind einfach hübscher und passen besser zum Motorrad. Das Problem war nur, dass die alten Griffe keinen Sockel für den Abblendschalter haben. Leider fand sich in meinem Teilefundus auch kein passender Schalter (er wird oben und unten mit M4 x 5 Schrauben am Lenker befestigt. Also was tun?
Dateianhänge
6DB26F78-2D7A-4C04-9473-78C23E806D7E.jpeg
D13AA7FB-B4B2-43F2-B30E-7172DB9F64E3.jpeg
Zuletzt geändert von fahrfisch am Sa 31. Mär 2018, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
Et kütt wie et kütt

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 653
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Re: Adapter für Abblendschalter selber bauen

Beitragvon fahrfisch » Sa 31. Mär 2018, 09:24

Aber das habe ich gefunden und dachte mir so: Manchmal muss man etwas kaputt machen um was heil zu machen.
Dateianhänge
EDA6F3C8-60A8-438A-BF30-50364296A204.jpeg
82A8D527-9549-4EC4-8836-ABCD10A1D8B5.jpeg
Et kütt wie et kütt

Benutzeravatar
fahrfisch
Beiträge: 653
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Re: Adapter für Abblendschalter selber bauen

Beitragvon fahrfisch » Sa 31. Mär 2018, 09:27

Also ein wenig sägen und feilen und man kann den modernen Schalter verwenden, ohne dass es sehr auffällt. Ein wenig anders ist es zwar, das Kabel hat einen etwas größeren Abstand zum Lenker, aber das ist für mich tolerierbar...
Dateianhänge
DC6AE29C-75F6-4301-AF2C-E401711BCFD1.jpeg
83A9D39B-9518-4E63-B5B3-49FF2D1DC367.jpeg
6239BBB5-2363-41BA-9FDE-E8081F81D2DE.jpeg
Et kütt wie et kütt


Zurück zu „Nützliches“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste