Wartburg 353W Frontkühler 1985

alles was mehr als zwei Räder hat
Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mi 20. Sep 2017, 20:34

Endlich wurde das Radlager des Wartburg hinten links erneuert. Der Wagen fühlt sich jetzt gabz anders an, weil er so schön ruhig ist.
Dateianhänge
20170830_182859-3024x2268.jpg
20170830_184619-3024x2268.jpg

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mi 20. Sep 2017, 20:36

Die Kurbelwelle, die ich in einem Reservemotor "gefunden" habe birgt leider Restrisiken. Jetzt wird instandgesetzt.
Dateianhänge
20170829_162542-3024x2268.jpg

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mi 20. Sep 2017, 20:37

Sehr Zeitaufwändig ist leider die Beseitigung des ganzen sinlosen Geschmadders am ganzen Fahrzeug:
Dateianhänge
20170822_135220-2268x3024.jpg
20170822_141144-2268x3024.jpg

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mo 13. Aug 2018, 22:45

Heute wurde beim 353W die EBZA 2 durch eine Dreihebelunterbrecheranlage ersetzt. Vielen Dank an Gunnar für die tatkräftige Unterstützung mittels Werk- und Messzeug und seiner körperlich/geistigen Anwesenheit.

Elektronische Bauteile scheinen mir auf längere Sicht ungeeignet. Da man die Kabel an der EBZA2 auch vertauschen kann, findet man schnell heraus, wo der Fehler liegt, eine Reparatur ist allerdings schlecht möglich.
Da lobe ich mir die Unterbrecherzündung!

Gruß Swenni
Dateianhänge
20180813_195329.jpg
Die EBZA2 ist noch drin, das Frontmittelteil bereits angehoben
20180813_195334.jpg
Das Steuerteil
20180813_210950.jpg
Zack, war sie raus.
20180813_204400.jpg
Und die Dreihebelanlage drin.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 2458
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 21:57
Wohnort: Attendorn / Westfalen

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Raphael » Di 14. Aug 2018, 10:00

Merkt man einen Unterschied ?

Wird zumindest in der Trabant-Szene oft behauptet :"Läuft ruhiger und runder ..." ( mit Elektronikzündung) ?

Gruss vom Raffi
Manchmal denke ich : Vielleicht hast du gar kein Tourette , sondern bist einfach nur unfreundlich ...?

Der Uhu ist praktisch der Luchs unter den Adlern ...

Doc Holliday
Beiträge: 1297
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 22:46

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Doc Holliday » Di 14. Aug 2018, 16:12

Siebenson hat geschrieben:Elektronische Bauteile scheinen mir auf längere Sicht ungeeignet. Da man die Kabel an der EBZA2 auch vertauschen kann, findet man schnell heraus, wo der Fehler liegt, eine Reparatur ist allerdings schlecht möglich.
Da lobe ich mir die Unterbrecherzündung!


Einspruch Euer Ehren ....

Ich weiß nicht wo der Fehler bei Deiner Anlage liegt bzw. lag aber ich tippe darauf dass ein Zylinder ausgefallen ist da kein Signal an der Spule ankam.
Meist liegt es nur an dem Leistungstransistor der den Ausgang schaltet oder an einem Bauteil für den Zuständigen Kreis.
Sollten Fehler an der Geber Einheit defekt sein, pflichte ich Dir bei das die Reparatur schwierig wird. Sollte es am Steuergerät liegen sehe ich dort kein Problem .

Was das ruhiger laufen angeht, nun Raffi ich denke in Folge der Elektronischen Schaltung ist der Schließwinkel immer gleich was bei der Dreihebel Anlage schnell zum Geduldsspiel wird.
Schrauben ist keine Kunst, es ist eine Lebenseinstellung

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Di 14. Aug 2018, 19:40

Matze, es gibt keinen Fehler. Ich habe einfach so umgerüstet. Der Wagen läuft wie eh und je. Allerdings kann man die EBZA2 schon genauer einstellen. Nur wirkt sich das nicht merklich aus. Ich liebe es einfach einfach. Das Geduldsspiel macht mir Spaß!

Die Unterbrecherzündung beim Trabant hat eine Fliehkraftverstellung. Die Transistorzündung jedoch nicht. Der Trabant müsste also mit Unterbrechern besser laufen.

Beim Wartburg gibt es bei beiden Anlagen keine Frühverstellung. Das wäre theoretisch ein wirklicher Gewinn an Laufkultur!

Gruß Swenni

PS.: Braucht jemand eine EBZA2s?

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mo 20. Aug 2018, 15:41

Er wird immer besser
Dateianhänge
20180820_153414.jpg
20180820_152841.jpg
20180820_152828.jpg
20180820_152810.jpg

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Di 21. Aug 2018, 14:22

Ich habe in dieser Woche etwas Zeit am Wartburg verbracht. Die Heizungsbetätigung ging seit Erwerb des Wagens ziemlich schwer. Dies führte vor einigen Monaten zum Riss des Zuges. Diesen habe ich nun erneuert. Durch biegen der einteiligen Seele in den vorgegebenen Bogen der verbauten Hülle und schmieren derselben mit Seilfett wurde eine unglaubliche Betätigungsleichtigkeit erreicht. Allerdings wollte der Heizungshahn zu diesem Zwecke ebenfalls zerlegt, gereinigt und gefettet werden.
Ferner habe ich einen neuen gebrauchten Thermoschalter verbaut, da die manuelle Variante doch sehr viel Konzentration im Strassenverkehr verlangte.
Als Gunnar und ich die EBZA2s abrüsteten, um wieder auf die Dreihebelunterbrecheranlage umzurüsten, gab es sehr berechtigte Kritik seitens des Gunnars bezüglich der Schlauchbänder im Maschinenraum des 353W. Ich habe nun einige Änderungen vorgenommen:
Dateianhänge
20180821_144618.jpg
20180821_144625.jpg
20180821_144636.jpg
20180821_144639.jpg
20180821_144644.jpg

Benutzeravatar
Weimaraner
Beiträge: 1885
Registriert: Di 8. Feb 2011, 16:53
Wohnort: Weimar / Im Grünen Herzen Deutschlands

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Weimaraner » Di 21. Aug 2018, 15:38

Sehr cool! dhs2

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mo 27. Aug 2018, 20:41

Heute habe ich mir eine schöne Austauschzündanlage für den 353 zusammen gebaut.
Dateianhänge
20180827_171345.jpg
Ich habe diese Zündanlage instandgesetzt und eine Zweite Anlage als Organspender genutzt. Es sollte alles sehr schön sein und deshalb flog die Grundplatte auch raus.
20180827_173205.jpg
Zunächst wurde alles in seine Einzelteile zerlegt.
20180827_180118.jpg
Ja! Bis zu den Lagern der Nockenwelle.
20180827_190932.jpg
Seht her! Der Wartburg hat eine Nockenwelle
20180827_180123.jpg
Jetzt geht es los.
20180827_180236.jpg
Lager schön fetten
20180827_180429.jpg
Kappen und Sicherungsringe drauf.
20180827_181540.jpg
Nockenwelle rein
20180827_180738.jpg
Die Mitnehmerscheibe ist eingelaufen
20180827_181554.jpg
Dann kommt halt die vom Spender drauf
20180827_181715.jpg
Die fast leere Platte. Ein Kondensator musste noch erneuert werden (Zylinder 1)
20180827_182150.jpg
Kontacktwelle fetten
20180827_183536.jpg
NOS aus Flöha
20180827_184009.jpg
Den Schmierfilz mit Schmierstoff versogen und auf seine Lage kontrollieren
20180827_185746.jpg
Kabel ran. Das Ding ist sicher für 20.000 km gut. Um die Kugellager brauche ich mir länger keine Sorgen machen.

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Do 6. Sep 2018, 19:17

Heute habe ich mal die Schwingungsdämpfer der Hinterachse erneuert. Die Alten waren nicht in dem Sinne kaputt, aber is ist schon eine deutliche Verbesserung zu spüren. Der Aufwand hat sich gelohnt. Es gab für mich auch die Erkenntnis, dass Werkstattbetrieb für mich nichts mehr ist. Trotz Hebebühne habe ich mir ordentlich einen abgequält. 1993 habe ich die Dämpfer ringsum auf der Straße vor der Haustür und alleine gewechselt, wie das damals ging, ist mir heute ein Rätsel. Wahrscheinlich habe ich einfach besser unter das Auto gepasst.

Die Oberen Schrauben fanden einfach nicht zum Gewinde. Am Ende kletterte ich in den Kofferraum, ein Zweiter fuhr mich hoch und fädelte die Dämpfer ein.
Dateianhänge
IMG-20180906-WA0037.jpeg
Corpus Delicti
20180828_191453.jpg
Repro 1988
20180906_153847.jpg
Bis hier lief alles sehr gut

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mo 10. Sep 2018, 18:40

Vergaser reinigen

Schaltung instandsetzen

Innenraum reinigen
Dateianhänge
20180910_154114.jpg
Vergaser
20180910_164708.jpg
20180910_164657.jpg
Links: Bolzen für die Schaltung
Rechts: Frickelschraube, die die Schaltung labbern ließ
20180910_170152.jpg
20180910_180936.jpg
Iiiiiiiiii
20180910_181422.jpg
Aaaaaah
20180910_182516.jpg
Mmmmmmmmh

Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5489
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Schollega » Do 13. Sep 2018, 09:26

Swenni, bitte benutz in Zukunft nur dieses Thema für alle Dinge rund um den Wartburg. Ich habe die einzelnen Beiträge aus gefühlt 1000 Themen zusammengesucht. So kann man die Entwicklung des Wagens besser verfolgen.
Grüße!

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Do 13. Sep 2018, 17:26

Was ich gerade mache? Feierabend!

http://youtu.be/meU0JhZFB0A

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Do 13. Sep 2018, 18:00

Danke.

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5500
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Do 13. Sep 2018, 20:07

Siebenson hat geschrieben:Endlich wurde das Radlager des Wartburg hinten links erneuert. Der Wagen fühlt sich jetzt ganz anders an, weil er so schön ruhig ist.


Zurück zu „Autos, Trecker usw.“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste