Mein 56er SIMSON Modell 1a

Themen zur Vor & Nachkriegsmotorisierung & dem Fahrrad
Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Mein 56er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Mi 20. Feb 2013, 14:38

Hallo zusammen,

nachdem ich ja bereits im Mitglieder-Fahrzeugbereich mein neues SIMSON Fahrrad vorgestellt habe, will ich hier nun mal dokumentieren, was ich damit anstelle.
Erst mal ist geplant, es soweit wie möglich von Dreck und Rost zu befreien. Die Patina soll dabei aber erhalten bleiben. Die ein oder andere Frage habe ich natürlich an euch...
Weiterhin kam mir schon die Idee, das Fahrrad mit einem MAW Motor zu versehen. Leider habe ich da aber absolut keine Ahnung, in welchen Preisregionen sich sowas bewegt, inkl. aller Anbauteile. Kann mir da bitte mal jemand einen Preis nennen? Wenn ich das alles weiss, kann ich mir die ganze Sache ja dann überlegen.

Was ich aber unbedingt brauche....ist ein originaler 2-Bein-Ständer!!!! Mich dauert es sehr, dass ich das Fahrrad immer irgendwo anlehnen muss! Ich hab irgendwo gesehen, dass es damals auch einen passenden Ständer gab, sowas muss her.

Hier erst mal noch die Fotos vom momentanen Zustand, so wie ich das Fahrrad bekommen habe:
Dateianhänge
IMG_1764.JPG
IMG_1764.JPG (316.25 KiB) 5827 mal betrachtet
IMG_1766.JPG
IMG_1766.JPG (341.52 KiB) 5827 mal betrachtet
IMG_1771.JPG
IMG_1771.JPG (246.88 KiB) 5827 mal betrachtet
IMG_1776.JPG
IMG_1776.JPG (278.04 KiB) 5827 mal betrachtet
IMG_1769.JPG
IMG_1769.JPG (319.37 KiB) 5827 mal betrachtet
IMG_1780.JPG
IMG_1780.JPG (323.4 KiB) 5827 mal betrachtet
IMG_1779.JPG
IMG_1779.JPG (323.91 KiB) 5827 mal betrachtet
IMG_0059.JPG
IMG_0059.JPG (228.83 KiB) 5826 mal betrachtet
Zuletzt geändert von XL4723 am Di 26. Feb 2013, 12:18, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Mi 20. Feb 2013, 14:46

Heute hab ich dann mal angefangen das Fahrrad zu zerlegen und zu reinigen. Leichter gesagt als getan! Aber der Dreck hat einige Teile vorm Rost bewahrt. Bei den Schutzblechen und an einigen Stellen am Rahmen wurde leider mal mit schwarzem Sprühlack "ausgebessert" und das würde ich nun gern wieder entfernen. Wie man sieht, ist unter dem Sprühlack auch noch die Linierung der Schutzbleche vorhanden!

IMG_0073.JPG
IMG_0073.JPG (225.29 KiB) 5826 mal betrachtet


Nun meine Frage an euch....womit kann ich die Sprühfarbe runterbekommen? Wie muss ich da vorgehen?

Auf dem nächsten Bild sieht man das vordere Schutzblech von innen. Da ich nicht neu lackieren will, möchte ich den Rost so versiegeln, damit da nix weiter passieren kann. Kann ich dies mit Owatrolöl machen?? Oder was würdet ihr vorschlagen?
Dateianhänge
IMG_0074.JPG
IMG_0074.JPG (234.91 KiB) 5826 mal betrachtet
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Zottel

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon Zottel » Mi 20. Feb 2013, 19:39

einfach owatrol und gut ! du wirst es ja sicherlich drinnen hinstellen und nicht draußen !

die farbe muss t vorsichtig herunterreiben,manchmal geht es besser mit vorpolitur( lackreiniger) manchmal mit verdünnung, je nach dem was für ein lack drauf ist !

nico241090
Beiträge: 24
Registriert: So 29. Jan 2012, 19:40

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon nico241090 » Mi 20. Feb 2013, 21:25

Je nach dem wie stabil das Überlackierte noch ist, kannst du es beispielsweise auch mit der Plaste eines Spraydosendeckels runterkratzen. so hab ich schonmal lockeren Klarlack entfernt.

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Mi 20. Feb 2013, 21:39

Ich habe heute schon mal mit Nitroverdünnung probiert, wollte aber den Originallack nicht angreifen. Wenn ihr aber sagt, dass das mit Verdünnung kein Problem ist, dann werde ich das weiter damit machen. Muss es nur besser "einweichen" bevor ich es abreibe.

Wenn ich mit der Aufarbeitung fertig bin, werde ich dann alles mit Owatrol einpinseln.

Die Idee mit dem MAW gefällt mir immer mehr :-kr Bitte sagt mal was zu den Kosten.
Gruß
Ronald




www.KR51.com

nico241090
Beiträge: 24
Registriert: So 29. Jan 2012, 19:40

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon nico241090 » Do 21. Feb 2013, 17:43

Denk dran, Verdünnung löst die Linierung, Stahlenkopf und Abziehbilder mit ab.
Kauf dir blos keinen MAW einzeln, sondern möglichst gleich als komplettes Set, oder am Fahrrad schon dran. Alles andere wird wahnsinig teuer. Habe den Fehler gemacht.

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Do 21. Feb 2013, 19:00

Was empfiehlst Du zum entfernen des Lackes?
Auf dem Bild vom Schutzblech sieht man meine ersten Versuche den Lack mit Nitroverdünnung zu entfernen. Die Linierung wurde dabei glaube nicht angegriffen.

Ich bekomme jetzt noch einen Industrie-Abbeizer, den ich vielleicht verdünnt probieren möchte und nur mit kurzer Einwirkzeit.

Das ein einzeln gekaufter MAW sehr teuer wird habe ich jetzt schon herausgefunden und Deine Erfahrung bestätigt es mir. Am besten ist wohl wirklich ein kompletten Hühnerschreck zu kaufen und alles umzubauen, oder einen einzelnen MAW der komplett mit allen Teilen verkauft wird. Das dürfte aber nicht so leicht sein, da ist eher ein kompletter Hühnerschreck zu finden. Ich habs aber nicht eilig, sodaß ich auch in Ruhe mal suchen kann :-)
Zuletzt geändert von XL4723 am Do 21. Feb 2013, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Do 21. Feb 2013, 19:32

Weiter gehts mit einigen Details und Fragen

Die originalen Räder wurden irgendwann komplett in Maron GESTRICHEN. Nun meine Frage...Lohnt es sich die Farbe irgendwie runter zu bekommen, oder sollte ich mich vielleicht nach ein paar Rädern umsehen, die besser in Schuß sind? Auch scheint unter dem Maron alles Grün zu sein und nicht Schwarz, wie es eigentlich sein sollte.
Dateianhänge
IMG_1784.jpg
IMG_1784.jpg (321.33 KiB) 5795 mal betrachtet
Gruß
Ronald




www.KR51.com

nico241090
Beiträge: 24
Registriert: So 29. Jan 2012, 19:40

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon nico241090 » Do 21. Feb 2013, 20:17

Du kannst es mit Verdünnung/Aceton probieren, habe ich auch schon mehrmals gemacht. Allerdings musst du wirklich schauen, wie sich die Linierung usw drunter verhält. Wenn sie es dir nicht übel nimmt, nur zu. Dem Schwarz tut sowas absolut nix. Wenn der Lack der spörde ist, abkratzen mit Plaste.
Ob deine Felgen nun grün sind, wirst du am besten sehen, wenn du den Reifen und das Felgenband mal runter machst. Unterm Felgenband wurde meist nicht gestrichen. Oder halt eine Stelle mal mit Verdünnung oder so Freilegen

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Do 21. Feb 2013, 20:59

OK, dann werde ich mal vorsichtig weiter versuchen die Linierung mit Verdünnung freizulegen...

Ich hab HIER mal einen ganz guten Beitrag gefunden über die verschiedensten Methoden den originalen Lack wieder freizulegen.

Bei den Felgen hast Du Recht. Da werde ich wohl mal die Reifen abziehen und gucken, wie die Felge innen ausschaut. Da kommt aber definitiv viel Arbeit auf mich zu und einige Speichen sind auch verbogen, sodass da wohl mal ein Satz Neue fällig wird. :-kr
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Mo 25. Feb 2013, 19:27

Am Wochenende habe ich von einem Kumpel einen industriellen Abbeizer bekommen, zumindest habe ich mir ein bisschen abgefüllt 8-)

Vorhin dann wollte ich natürlich wissen, was sich damit tut. Also kurz in den Keller, das Zeug angerührt und mit einem Pinsel das vordere Schutzblech eingestrichen. Dann hab ich 15 min gewartet und schon hat sich die Dosenfarbe vom Untergrund gelöst!! Aber schaut selbst:
Dateianhänge
IMG_0070.JPG
vorher
IMG_0070.JPG (281.32 KiB) 5779 mal betrachtet
IMG_1820.jpg
nachher
IMG_1820.jpg (237.66 KiB) 5779 mal betrachtet
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5489
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon Schollega » Di 26. Feb 2013, 00:08

Das scheint doch ein gutes Ergebnis zu sein! :-)

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 57er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Di 26. Feb 2013, 12:11

Ja, schaut schon ganz gut aus. Nun muss ich nur noch den Rest das Fahrrades vom Dosenlack befreien. Bei den Felgen bin ich gespannt, was dabei heraus kommt. Am Ende wird dann alles poliert und mit Owatrolöl eingepinselt. :-)


PS: habe heute mal anhand der Rahmennummer das Baujahr überprüft...und es ist doch noch ein Rad aus 1956. Habe den Thread entsprechend angepasst :-)
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 56er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Mi 27. Feb 2013, 13:52

gestern Abend dann habe ich noch das hintere Schutzblech gemacht. Nun liegen die Bleche zum "erholen" ein paar Tage, bevor ich sie dann ordentlich poliere. Owatrolöl kommt dann erst drauf, wenn das ganze Rad fertig ist und ich es langsam wieder zusammenbaue.

vorher:

IMG_1821.jpg
IMG_1821.jpg (238.3 KiB) 5742 mal betrachtet



nachher:

Schutzblech hinten.jpg
Schutzblech hinten.jpg (172.1 KiB) 5742 mal betrachtet
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Benutzeravatar
Weimaraner
Beiträge: 1885
Registriert: Di 8. Feb 2011, 16:53
Wohnort: Weimar / Im Grünen Herzen Deutschlands

Re: Mein 56er SIMSON Modell 1a

Beitragvon Weimaraner » Mi 27. Feb 2013, 14:24

Tolles Ergebnis mit dem Abbeizer.
Zur Lackaufbereitung kann ich Dir Monidur empfehlen. Vorsichtig und mit Verstand aufgetragen kannst Du da bestimmt noch ne Menge aus dem Lack rausholen.
Viel Erfolg!
Grüße Andreas

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 56er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » So 7. Apr 2013, 12:02

Hallo,

es geht mal wieder bei meinem Simson Fahrrad weiter.

Das Fahrrad ist inzwischen mit Owatrolöl vor dem weiteren Verfall geschützt und ich habe bei Velo Classic 2 originale Felgen bekommen, alte Lagerware mit leichten Patinaspuren. :-)
Nun suche ich nur noch Renak Naben von 1956, siehe Teilesuche-Bereich.
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (756.43 KiB) 5644 mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (744.12 KiB) 5644 mal betrachtet
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 56er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Mo 22. Apr 2013, 09:01

Nach einigen Wochen Stillstand habe ich gestern endlich mal mein Fahrrad fertig restauriert und bin eine Proberunde gefahren. Es fährt sich echt wunderbar :-)
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (574.01 KiB) 5592 mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (931.89 KiB) 5592 mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (862.29 KiB) 5592 mal betrachtet
Gruß
Ronald




www.KR51.com

Doc Holliday
Beiträge: 1297
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 22:46

Re: Mein 56er SIMSON Modell 1a

Beitragvon Doc Holliday » Do 2. Mai 2013, 21:58

Schaut super aus das Rad. Was sind das für Reifen die Du montiert hast ?
Schrauben ist keine Kunst, es ist eine Lebenseinstellung

Benutzeravatar
SimsonFahrradSammler
Beiträge: 381
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 06:07

Re: Mein 56er SIMSON Modell 1a

Beitragvon SimsonFahrradSammler » Fr 3. Mai 2013, 18:51

Reifen könnten Kenda oder Pegasus sein. Wir haben die gleichen bei uns im Bauhaus, ich finde das Profil sehr schön, da es wie das alte Blockprofil, der Barum, oder Kowalitreifen ist.
Für Oldtimer gibt es keine bessere und vor allem günstigere Alternative.
Dateianhänge
DSC_0066.jpg
DSC_0066.jpg (619.6 KiB) 5507 mal betrachtet
Grüße Maik

simson-fahrrad-sammler.de

Benutzeravatar
XL4723
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 09:17

Re: Mein 56er SIMSON Modell 1a

Beitragvon XL4723 » Mo 6. Mai 2013, 07:11

Hallo,

Sorry, ich war paar Tage im Kurzurlaub.
Es sind CST Reifen mit Retro Profil. Habe ich in der Bucht gekauft, da beim örtlichen Baumarkt nix gescheites dabei war. Ich finde das Profil auch sehr schön passend.

Guckt ihr hier: Reifen
Gruß
Ronald




www.KR51.com


Zurück zu „Fahrräder und Hilfsmotoren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast