Projekt Klappfahrrad 1967

Themen zur Vor & Nachkriegsmotorisierung & dem Fahrrad
Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Do 26. Jul 2012, 12:41

Hallo noch einmal in die Fahrradrunde,

also kurz zur Ausgangslage:
Ich besitze drei Klappräder, ein Fahrrad mit Benzinmotor BJ 2009, mein Dad zwei SR 2 und einen Tatran und mein Bruder schraubt Motorräder.
Ich hoffe, damit habe ich mich für dieses Forum qualifiziert :-)

Plan:
1. Aufbau des Familienklapprades mit RN 03187, weitestgehend original. Möchte unbedingt die Abziehbilder reproduzieren lassen.
2. Evtl. Ergänzung des Klapprades mit RN 26571 mit fehlenden Originalteilen oder Verkauf. Habe ich ersteigert, konnte die Finger nicht von lassen.
3. Aufbau eines Klapprades aus den Siebzigern - nicht original, sondern fetzig ( mattschwarz, ohne Schutzbleche, Neuteile usw.), muss ich glatt mal nach der Rahmennummer schauen.

Habe Probleme beim Hochladen von Bildern - sagen ja mehr als tausend Worte. Wie groß dürfen die denn sein? Ihr wollt bestimmt mal gucken?
Kann jemand helfen?
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

SR Prinz

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon SR Prinz » Do 26. Jul 2012, 13:32

Hallo Aline, bist du die, mit der ich schon telefoniert hatte bzgl Klapprädern? (Meins ist das Rad aus dem DDRFahrradwiki)
Es ging um die Reproduktion der Abziehbilder...

Ich benötige auch einen kompletten Satz!!

Wenn du das 2xxxxxx verkaufen willst melde ich schonmal interesse an!

Thomas

Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5374
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Schollega » Do 26. Jul 2012, 13:37

Bilder anhängen klappt in den meisten Fällen ganz problemlos. Versuch es bitte nochmal wie folgt:

Zuerst gehst Du in dem Fred auf "Antworten", klickst an und erhältst dieses Bild:
bilder1.JPG
bilder1.JPG (321.7 KiB) 6899 mal betrachtet

Danach klickst Du bitte auf "Durchsuchen" und fügst aus Deinem Rechner (oder was auch immer) das gewünschte Bild ein.
bilder2.JPG
bilder2.JPG (320.86 KiB) 6899 mal betrachtet


Versuch mal ob es klappt. :-)

Benutzeravatar
Wladi
Beiträge: 2036
Registriert: Di 8. Feb 2011, 14:32

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Wladi » Do 26. Jul 2012, 14:36

Hallo Aline,
natürlich sind Bilder/Fotos immer sehr gerne hier gesehen.
Ich habe ja nun schon einige Bilder eingestellt.
Wenn die Bilder zu groß sind, dann kann man die hier nicht einstellen.
Ich verwende dafür immer folgendes Programm damit kann man in kürzester Zeit auch viele Bilder so verkleinern das man oder Frau sie hochladen kann.
Ich habe dafür die Größe 1600x1200 Pixel eingestellt. Der Vorteil von diesem Programm ist, es erstellt Kopien von den Bildern.
In unserem Forum kannst Du pro Beitrag bis 20 Bilder anhängen.

Versuch es bitte mal, sollte es nicht klappen, sag einfach Bescheid.

MfG
Waldi

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Do 26. Jul 2012, 14:42

Ja Thomas, ich bin´s, habe mich mal ins Forum getraut.
Die Aktion Abziehbilder steht noch auf dem Plan. Ich bin aber erst noch am Teile erbeuten und Originalfarbe anmischen und aufpolieren und......ich habe noch nicht angefangen zu schrauben. Der Weg ist das Ziel! Ich sag aber Bescheid, vielleicht brauche ich auch noch Hilfe bei der Aktion - wie bekomme ich die Vorlagen, sprich Fahrradteile, zu der Abziehbildtante.
Schön, dass wir uns gefunden haben. Brauchst du die Abziehbilder für das zweite blaue Fahrrad? (...habe alles gelesen, was nur entfernt mit Klappis zu tun hat :-)
@Schollega und Waldi
Dankeschön, ich probier´s noch einmal in Ruhe.
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

SR Prinz

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon SR Prinz » Do 26. Jul 2012, 15:25

Ja, für ein zweites blaues, davon existieren keine Fotos, da ich sie hier nicht hochladen kann....

Komisch, gerade ging es... hmmm....

Die ersten Fotos zeigen den Kaufzustand, 40€, sehr viel für das Wrack, aber ich brauchte ein fahrbereites Klappi für den Urlaub und dies stand quasi im Urlaub...

Das dritte ist der jetzt Zustand...(meine Fotos)

Aber komplett original, Felgen mit Sicken, AluRücklicht mit Glasreflektor, grauer Terrysattel mit grauer Tasche, alle Schnellspanner, runde Dynamolampe Bj 67 und grau/beige/braune Bereifung...
Der Lack ist mäßig, viel ausgebessert, Speichen rostig...
Leider fehlen die Aufkleber komplett, deshalb hätte ich ern 2 Sätze, einen für sofort und einen, wenn es wirklich mal restauriert werden sollte...

Thomas
Dateianhänge
post-15-1334785080.jpg
post-15-1334785080.jpg (134.46 KiB) 6891 mal betrachtet
post-15-1334785307.jpg
post-15-1334785307.jpg (150.28 KiB) 6891 mal betrachtet
post-15-1334785604.jpg
post-15-1334785604.jpg (103.96 KiB) 6891 mal betrachtet
Zuletzt geändert von SR Prinz am Do 26. Jul 2012, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.

fruity
Beiträge: 1079
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon fruity » Do 26. Jul 2012, 18:02

Hallo Aline, schön das du hier her gefunden hast. Ich bin auch ein großer Freund der UR-Klappis.
Sag mal das Zweite ist nicht zufällig ein oranges mit blauer Gabel, welches kürzlich bei E-Bi weg ging.
(Habe ich leider verpasst)
Fall´s ja hätte ich die passende Gabel für dich...in orginal orange mit passendem Dekor.
Stell auf jeden fall mal´n paar Bilder rein.Die Dinger interessieren mich sehr.

Gruss
Steffen
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Fr 27. Jul 2012, 10:29

Hallo Steffen, bekenne mich schuldig, ich hab´s ersteigert.
Ich war echt verblüfft, dass ich der einzige Bieter war. Ich war dann noch auf der Pirsch nach einem ebenfalls orangenem Teil als Ersatzteilspender, das wurde leider rausgenommen. Gabel wäre klasse, dann müsste ich es ja im Originalzustand erhalten können. Hattest du nicht noch eine Stempelbremse von deinem 67 "Freestyle-Rad"? Habe dir glaube ich eine PM geschickt. Ist schon witzig, bei meinem 67-ziger Klappi musst ich auch die Vorderradgabel wechseln, weil ich als 12-jährige auf dem Weg ins Freibad schwatzender, nach hinten guckender Weise auf einen stehenden Wartburg aufgefahren war.
Ich habe zig Detailaufnahmen gemacht, jetzt fällt mir auf - kein Vollbild...Dussel ich, mach ich noch. Ich nenne das Klappi meinen persönlichen Quastenflosser. Es ist genau das orange Fahrrad, das im DDR-Fahrradwiki schon mit Schnellspanner am Steuerkopf dargestellt ist (eingescannt). Also genau das Bindeglied zwischen der ersten Baureihe mit Schnellspanner am Lenker und den vielen, die danach nur noch den Schnellspanner am Steuerkopf hatten. Da änderte sich nur noch einmal die Form der Schnellspanner.(ich lasse die Nullserie Klappis mit den Tourenlenkern mal außen vor) Danach kamen ja dann die mit dem schwarzen Schnellspanner in Form eines schwarzen Kunststoffrades am Lenker. Ich glaube, dieses orange Fahrrad ist noch seltener, als mein 67-ziger Rad. Ist das einzige, dass ich kenne.
Details: Das Rüli ist original - III/68, Dynamo denke ich auch - II/67, RN 26571. Vermutung: Das Rad ist BJ IV/68. Damit hätte die Mifa ca. 2 Jahre lang die erste Baureihe mit den Knotenblechen und Schnellspanner am Lenker gebaut. Was meint ihr? Ich habe am WE ewig vor meinen Rädern gesessen und nach Unterschieden geschaut. Aber der Reihe nach: hier erst mal der Schnellspanner vom Quastenflosser - interessant: kein Renak Schriftzug!
Dateianhänge
Steuerkopf orange.JPG
Steuerkopf orange.JPG (75.86 KiB) 6874 mal betrachtet
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Fr 27. Jul 2012, 10:42

Die Herausforderung mit dem Hochladen habe ich gelöst, die Originalbilder waren einfach zu groß. Trick 17: ich habe sie mit Handy-Kamera fotografiert, schicke sie mir per E-Mail, Handy rechnet sie schön klein. Ich muss nur darauf achten Querformat zu machen, sonst müsst ihr euch den Hals so verdrehen beim Gucken :-)
Ich möchte gerne ein paar auffallende Änderungen der Bauart zeigen, die offensichtlich ab 1968, ab Quastenflosser, gemacht wurden.
Die Schnellspanner am Klappscharnier bei meinem 67-ziger gehen nach unten auf, ab Quastenflosser gehen sie nach oben auf. Warum auch immer, ist doch unpraktisch! Da ich den Klappmechanismus viel genutzt habe, ist es praktisch, wenn die Mimik nach unten fällt. So anders muss man beim Klappen die Mimik händisch nach oben drücken, sonst blockiert es den Klappmechanismus.
Dateianhänge
Klappscharnier orange.JPG
Quastenflosser 68-ziger Klappi
Klappscharnier orange.JPG (62.62 KiB) 6871 mal betrachtet
Klappscharnier rot.JPG
67-ziger Klappi
Klappscharnier rot.JPG (67.43 KiB) 6871 mal betrachtet
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Fr 27. Jul 2012, 10:59

...vielleicht sollte ich ein Buch schreiben, aber euch interessiert es ja vielleicht.
Eine weitere Veränderung ist an der Form der Knotenbleche zu sehen. Ab Quastenflosser sind die Verstrebungen viel kleiner, die Lücke am Rahmen etwas größer - wir mussten doch sparen, wir hatten doch nüscht :-)
Dateianhänge
Knotenblech.JPG
Knotenblech.JPG (80.06 KiB) 6869 mal betrachtet
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Fr 27. Jul 2012, 11:10

So, ein Letztes für jetzt, will euch nicht so zutexten: Mich interessiert, ob ich mit meiner RN 03187 schon ein altes, aber vielleicht das älteste euch bekannte Klappi dieser Baureihe habe? Welche RN haben denn eure Schätzchen? Ihr versteht, so ein bisschen Besitzerstolz geht da mit mir durch....
Thomas, welche RN hat denn dein zweites Blaues?
Die Nullserie der Klappis mit den Tourenlenkern mal außen vorgelassen...
Übrigens war meins mal dunkelgrün, soll es auch wieder werden. Farbreste an geschützten Stellen habe ich entdeckt. Montag fahre ich in eine Lackiererei und frage mal nach. Ich hatte bei den e-Bay Kleinanzeigen mal eins gefunden, da bin ich fast aus den Latschen gekippt, so ähnlich war es meinem. War leider schon weg, einer von Euch????? Das wäre es gewesen. RN war nicht mehr zu erfahren, schade!
Dateianhänge
Klappi grün 4.jpg
Klappi grün 4.jpg (194.58 KiB) 6868 mal betrachtet
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

fruity
Beiträge: 1079
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon fruity » Fr 27. Jul 2012, 17:08

Hallo Aline,
das Freestyle 67er hat die Rahmennummer 02882.
Das 68er Export Modell ist Nr. 19894. Die Stempelbremse und den Sattel habe ich damals Thomas für seine Klappis zukommen lassen.
Das mit den verschiedenen Knotenblechen war mir noch gar nicht aufgefallen...sehr interessant.
Falls du den orangen Quastenflossler in gute Hände geben willst, könnte ich dir im Tausch ein vollrestauriertes extrem gut erhaltenes 71er Klappi in pink metallic anbieten.
Bilder von dem Hirsch findest du im Fahrrad Ausflug Thread.
Wegen Teilen für´s Familienrad schau ich noch mal in meinen Fundus...ne Alustempelbremse könnte da noch rumliegen.
Beim Sattel sehe ich allerdings schwarz...die sind sehr schwer zu bekommen.
Die zusätzlichen Knotenbleche gab es nur 67 und 68.
Ab 69 hat man diese dann wegrationalisiert. Das Schanier mit den 5 Augen gab es bis 70.
Die Spanner für´s Schanier wurden 68 geändert (von vorn unten auf hinten oben) und waren bis 70 mit ner Schraube fixiert, später mit ´nem NIet. Es gab wirklich permanent Detailändereungen. Selbst das Dekor wechselte (manchmal nur teilweise) 67, 69,70,71,76 usw. Die Plastiksternspindel gab es dann erst in der zweiten Hälfte der 70er Jahre.
Mir gefällt dein Spleen fürs Klapprad. Es sind auch ungemein praktische haltbare Räder die sich zudem sehr entspannt fahren.

Steffen
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de

SR Prinz

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon SR Prinz » Fr 27. Jul 2012, 22:24

Steff aus!!!!
Ich will das orangene :)
habe dir schon beim Export den Vortritt gelasssen ;)

Es würde so sehr zu unserem Wohnwagen passen, da ist alles blau/ orange, da brauchen wir noch ein orangenes Ur-Klappi zum blauen....



Thomas

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Sa 28. Jul 2012, 08:47

Hallo Klappifreunde,
Wohnwagen, Vorzelt Blau-Orange...Queck-Junior? Bin ja willig zu teilen. Wollte eigentlich den Quastenflosser als Organspender nutzen, der ist aber viel zu gut erhalten, wäre echt schade drum! Wenn Ihr mir helft ein paar Originalteile fuer's Familienrad aufzustöbern und wir die Sache mit den Abziehbildern (ich verweigere mich ein bisschen den Fremdwörtern) gemeinsam durchziehen...ich brauche keine drei Klappis. Da ja eine orange Vorderradgabel existiert...bin aber noch ein bisschen verliebt, muss es noch ein bisschen anschmachten!
Mache am WE noch ein paar Bilder. Hab jetzt noch Familienpflichten, nur Männer können sich da entschuldigungsfrei ausklinken ;)
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » So 29. Jul 2012, 08:01

Guten Morgen, habe noch ein paar Unterschiede gefunden, möchte ich gerne noch kundtun.
Der Übergang der Sattlestütze vom Rohr in den Rahmen hat sich ab Quastenflosser geändert. Außerdem hat man in den 7-zigern angefangen die Rahmenstärke zu reduzieren. War der Rahmenumfang bei den Ur-Klappis noch 11 cm, reduzierte sich dieser in den 7-zigern auf 10,3 cm. Das fällt eben nur auf, wenn man drei Generationen nebeneinander stehen hat. Schon ab Quastenflosser ändert sich außerdem die Halterung für die Luftpumpe. Am Anfang war diese abgeflacht, danach rund und schmaler.
Dateianhänge
SSP orange.JPG
SSP orange.JPG (63.64 KiB) 6835 mal betrachtet
SSP rot.JPG
SSP rot.JPG (71.33 KiB) 6835 mal betrachtet
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

fruity
Beiträge: 1079
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon fruity » So 29. Jul 2012, 18:14

Stimmt, beim 67er gibt es noch zusätzliche Klemmstücke die die Sattelstütze halten, 68 übernimmt diese Aufgabe der Schlitz im Rahmenrohr. Die Änderung der Pumpenhalterung muss demnach auch im Jahr 68 erfolgt sein, das 68er Export hat noch die flache Ausführung.
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Mo 30. Jul 2012, 10:45

Guten Morgen, ich hatte einen tollen Start in die Woche.
Ich war wegen des Sandstrahlens vom Klappi unterwegs. Ergebnis: Machen wir, 30 € für die Kaffeekasse, jut. Dann war ich bei ´ner Lackiertruppe, muss an meinem Auto ein paar Lacksachen schick machen lassen. Die würden mein Klappi nach dem Sandstrahlen spritzen, wollen aber 150 Öcken. Habt ihr ´nen Vergleich? Bei der Farbe kam wie aus der Pistole geschossen, joa, das ist Tannengrün, das geht. Auto dagelassen, mein Klappi aus dem Kofferraum genommen, zusammengeklappt und stolz wie ein Spanier über die Felder nach Hause geradelt: unabhängig, mobil, kultig...
@Steffen:
Danke für das Angebot mit dem pink-metallic Klappi, aber ich bin nicht der rosa Typ, ich mag grün 8-)
Ich wäre eher interessiert an deinem Freestyle 67-ziger.
Erstens, könnten unsere beiden Klappis sich kennen (03178 und 02882), das wäre ´ne Art Familienzusammenführung ;)
Zweitens, kann sich mein Schatz nicht für Retro erwärmen, d.h. er würde mit dem "coolen" Klappi fahren, so wie deins - auf das Wesentliche reduziert, aber gute DDR-Quali!
Drittens, müsste ich kein gut erhaltenes 67-ziger umbauen, das wäre ja Verschwendung vorm Herrn!
Du hattest im "Mifa Klapprad - Teil" geschrieben: RN 12832, da war wohl noch fett Farbe drauf, hat sich wohl als 02882 entpuppt?
@Thomas:
Ich kann´s nur einem geben, ich will aber nett sein, könnt ihr euch nicht irgendwie einigen? Welche RN hat denn dein zweites blaues Klappi?
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187

fruity
Beiträge: 1079
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon fruity » Mo 30. Jul 2012, 14:59

Mein Freestyle Mixie...da muss ich echt überlegen. Ich mag es sehr, zudem fährt es sich super, und man sieht verdammt gut aus auf dem Ding....geb mir etwas Bedenkzeit. Zudem muss ich mich noch mit Thomas einigen.
Bei der Farbaussage deiner Lackiererei wäre ich vorsichtig. Lass dir auf jeden Fall vorher ein Muster anmischen und vergleiche mit dem Rest Orginallack.
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de

SR Prinz

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon SR Prinz » Mo 30. Jul 2012, 15:05

mein 2. blaues ist 04707, ist komplett und original, nur der hintere Reflektor ist Plaste statt Glas, bis jetzt konnte mir aber keiner sagen, wann das geändert wurde....
Laut Fahrradwiki ist das so original:

http://ddr-fahrradwiki.bplaced.de/index ... _15550.JPG

Ein Tausch gegen das orangene wäre schon überlegenswert!

Thomas

Klappi67
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Jul 2012, 08:20

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitragvon Klappi67 » Do 2. Aug 2012, 09:15

Hallo in die Runde,
ich möchte heute mal mit einem Zitat starten: " Wegen des großen Rollwiderstandes, den kleine Laufräder nun eimal haben, ist längeres Fahren mit Klappfahrrädern kein Vergnügen. Insgesamt: Klappfahrräder lassen sich gut transportieren - sonst bieten sie keine weiteren Vorteile." aus "Mein Fahrrad" von Eberhard Jennrich, Schipkau, 4., stark bearbeitete Auflage 1989
Jede halbwegs funktionierende Firma würde heute solche Aussagen mit hauseigenen Anwälten bekämpfen :-n
Trotz aller Warnungen bin ich gestern, da Auto in der Werkstatt, ca. 16 km mit meinem "immer noch roten , noch nicht schick gemachten Gurkenfahrrad" geradelt - es rollt!
Was habe ich für das Rad:
Sattel, Felgen mit Sicke und Lenker sind noch original, Schutzbleche habe ich zwei gebrauchte aus der ersten Serie, Fahrradständer habe ich, Alu-Rüli habe ich eines mit Glasreflektor - wahrscheinlich zu frühes BJ aber geht, Dynamolampe mit runder Streulinse habe ich, Klingel habe ich, Griffe habe ich, Alubremshebel mit Stempelbremse ist noch auf dem Postweg - Bowdenzug wird zu kurz sein, Pedale - meine sind BJ 70, also nicht ganz original aber geht, wunderschön farblich passende WÜHLA Putzringe
Was brauche ich:
Aluhalterung am Steuerkopf mit passendem grauen Bowdenzug in der richtigen Länge, neue Bereifung muss sein, bei den Speichen mache ich eine Ausnahme, die möchte ich gerne in Edelstahl also neu, Abziehbilder - ich denke, das wird ein gesonderter Akt, vielleicht ein original DDR Schloss - da weiß ich nicht, welche wann gebaut wurden - Recherche notwendig
Bei den Verschleißteilen wie: Zahnkranz, Kette usw. schaue ich, wenn es auseinandergebaut ist.
Dateianhänge
03187 Vollbild.JPG
Rahmen, Gabel und Gepäckträger werden sandgestrahlt und im Originalgrün lackiert
03187 Vollbild.JPG (73.62 KiB) 6780 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Klappi67 am Do 2. Aug 2012, 09:47, insgesamt 2-mal geändert.
LG Aline
Klappfahrrad BJ 1967 RN 03187


Zurück zu „Fahrräder und Hilfsmotoren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste