Projekt Klappfahrrad 1967

Themen zur Vor & Nachkriegsmotorisierung & dem Fahrrad
Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5854
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Schollega »

Das blaue im O-Lack wäre fein - wenn möglich mit möglichst vielen Anbauteilen. Den Preis verhandeln wir am besten am Telefon oder als PM, oder? Ich würde Dich gerne übers Ohr hauen und das ohne unnötige Zeugen. ;)

Also, blauer O-Lack bitte für mich.
Grüße
fruity
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von fruity »

Rahmen ,schutzbleche (blau liniert mit decal) gepäckträger, gabel, beleuchtung, spanner und event. Terry sattel, schrauben, halter etc. 1x hinterrad (5 flächen felge).
Was fehlt wäre der lenker und ein vorderrad. Ist reserviert, gunnar.
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
fruity
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von fruity »

Swen wird sich erinnern das wir vor 2 Jahren mal ein sehr frühes 901zer aus Erfurt mitgenommen haben. Ein Freund von mir hatte es gekauft und Dank der Hilfe von Herrn T.V. aus E. wurde es damals abgeholt. Es ist wohl das 2 älteste bekannte Klapprad. Das zweihundertvierundsechzigste. Ich habe nunmehr ein paar Fotos geschickt bekommen, die zeigen was aus dem damals ziemlich runter gerockten Esel geworden ist. Das Dekor am Sattelrohr ist recht interessant und gab es wohl nur kurzzeitig an den aller ersten Klappis. "Grand Prix" steht drauf. Ein sehr schönes Rad, finde ich.
Dateianhänge
2017-12-13-1349.jpg
2017-12-13-1351.jpg
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5854
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Schollega »

Ein blaues 67er wurde mir mit einer französischen Kombilimousine geliefert. Wenn es mit der Rennmaschine losgeht, werde ich hier berichten.Hier ein erstes Bild vom Bausatz. Die miese Qualität des Bildes kommt von der hervorragenden Kamera meines High-End-Handys. ;)
Grüße!
Dateianhänge
DSC04735.JPG
fruity
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von fruity »

Gunnar, mein blaues ist längst on the road. Wie siehts bei dir aus?
Dateianhänge
IMG_20180617_134315.jpg
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 6360
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Siebenson »

IwlIwlIwl
Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5854
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Schollega »

Siebenson hat geschrieben:IwlIwlIwl
Nach der "humorigen" Einlage ne ernste Antwort.
Das Klappi ist noch im zerlegten Lagerzustand. Ich habe vor mich damit bei schlechterem Wetter zu beschäftigen. :-) Die Farbe ist ein Traum - Dein Rädchen sieht bestens aus. Ich werde versuchen dem nacheifern zu können! Morgen wird erstmal der
Siebenson hat geschrieben:IwlIwlIwl
Troll angemeldet damit Du bald eine Probefahrt machen kannst. Möglicherweise bekommst Du ja noch echte Lust auf
Siebenson hat geschrieben:IwlIwlIwl
:lol:
Grüße
fruity
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von fruity »

Das rote hat jetzt ne klingel und macht sich gut als raumschmuck.
Dateianhänge
IMG_20181127_150555.jpg
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5854
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Schollega »

fruity hat geschrieben:Gunnar, mein blaues ist längst on the road. Wie siehts bei dir aus?
Mein blaues Rad hast Du ja gerade gesehen. Es steht leider noch nicht auf eigenen Rädern - dafür aber in Einzelteilen auf dem Regal. Zum Frühjahr fährt es, versprochen!
Grüße
fruity
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von fruity »

Es ist Fünf vor zwölf. Man sollte mich echt weg sperren..
Dateianhänge
IMG_20190420_234734.jpg
IMG_20190420_234203.jpg
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
Benutzeravatar
Weimaraner
Beiträge: 2242
Registriert: Di 8. Feb 2011, 16:53
Wohnort: Weimar / Im Grünen Herzen Deutschlands

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Weimaraner »

Steff, laß es einfach geschehen.
Wenn du dagegen ankämpfst, wird das Leiden nur schlimmer...


:-)
fruity
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von fruity »

Hat sich schon verschlimmert, Andreas. Es gab nochn anderes rotes 67er im dreistelligen Nummernbereich. Ist mitlerweile mein Alltagsrad. Das 68er Apfelsinenklappi ist dafür bereits verkauft. Ich brauche mal wieder Platz. Der alte Franzose kommt auch demnächst weg.
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
Benutzeravatar
Weimaraner
Beiträge: 2242
Registriert: Di 8. Feb 2011, 16:53
Wohnort: Weimar / Im Grünen Herzen Deutschlands

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Weimaraner »

"Der alte Franzose kommt auch demnächst weg."


Gunni oder der Twingo???


:shock: :-D :-D :-D
fruity
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von fruity »

Beide bleiben....erstmal :-) ne ich mein das grosse Fahrrad.
Bei den kleinen gibts ne neue Alltagsscheese. Nr 667. Ich will noch so nen Kilometerzähler anbauen, dann ist es perfekt. Die Satteldecke ist schon mal ultra bequem.
Dateianhänge
IMG_20200122_184946.jpg
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de
Benutzeravatar
eresco
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 15:39

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von eresco »

Ein Hallo an alle Klappradfreunde :),

ich bin Erik, komme aus Weimar und seit ca. 4 Jahren bin ich absoluter Fan von MIFA Klapprädern. Über die Jahre sind mir schon einige Klappräder durch die Finger gegangen und besonders begeistert haben mich dabei die Ur-Modelle von 1967. Bei meiner Recherche bin ich auf diesen Forenbeitreg gestoßen der nun schon vor 11 Jahren erstellt wurde. Ich hab mich mal fleißig durchgeklickt und dachte mir nach über 2 Jahren Stillstand könnte man hier doch neues Leben reinbringen :-D

Ich durfte bisher zwei 1967er Klappräder in blau besitzen, welche mich jedoch beide schon verlassen haben. Das erste was ich besaß, war in eher desolatem Zustand und nahezu alle Originalteile fehlten. Zu dieser Zeit war mir die Besonderheit dieser 67er Klappräder noch gar nicht weiter bewusst, weswegen ich es mich ziemlich schnell wieder verlassen hat.
Nachdem ich mich nun endlich mit der Historie dieser Klappräder näher befasst hatte, suchte ich gezielt nach diesen Modellen und konnte ein weiteres 67er in Blau ergattern mit der Rahmennummer im 4000er-Bereich (genau weiß ich es leider nicht mehr :roll: ). Leider war der Lackzustand ziemlich schlecht und die originale Beklebung, besonders der wichtige Schriftzug "60 Jahre Mifa Fahrräder", war kaum noch vorhanden. Daher entschied ich mich es vollständig zu restaurieren.
Nach dem originalen Sattel und dem entsprechenden Scheinwerfer-Dynamo musste ich lange suchen. Der Spannmechanismus zur Befestigung des Sattels musste ebenfalls wiederhergestellt werden, da er nur noch aus zwei Holzklötzchen und einer normalen Schraubverbindung bestand. Dazu habe ich einen Rad-Schnellspanner eines alten Diamant Rennrads umgebaut und zusammen mit meinem Kumpel haben wir die beiden Klemmklötze mit der Drehbank nachgebildet. Die Beklebung an der Sattelstütze mit dem Jubiläumsschriftzug konnte ich ebenfalls wiederherstellen.
Insgesamt ist viel Zeit und Mühe in das Klapprad geflossen und danach hing es an unserer Wohnzimmerwand über dem Sofa (ganz zum Ärger meiner Frau :lol: )
Ich versuche mal ein Paar Bilder anzuhängen :)

Nun was ist passiert mit dem guten Stück? Auch wenn ich mit dem Restaurationsergebnis zufrieden war hat es mich immer gestört, dass der Originallack nicht mehr vorhanden war, da ich eigentlich ein Verfechter von O-Lack und Patina bin. Nur leider war der Ur-Zustand zu schlecht, um es unbehandelt zu lassen...
Eines Tages stieß ich auf ein wunderschönes Diamant Rennrad aus den 70ern, weswegen das Klapprad dann weichen musste.

Nun ist wieder eine Weile verstrichen und mich zieht es immer wieder zum Klappi, aber besonders zum Ur-Modell zurück. :lol:

Vielleicht finde ich ja in diesem Forum ein paar Gleichgesinnte, die mir bei meiner erneuten Suche nach diesen Ur-Modellen behilflich sein können oder die evtl. selbst bereit sind etwas abzugeben. Ich würde mich freuen :)
ich bei meiner Restauration ein bisschen Erfahrung sammeln konnte, kann ich euch gern bei dem ein oder anderen Handgriff behilflich sein. Wer bei
Daspielsweise den Beklebungssatz mit dem "60 Jahre Mifa Fahrräder"-Schriftzug oder Tipps für den Klemmmechanismus am Sattelrohr braucht, kann sich gern hier melden. :)

Ichfreue mich über nette Kontakte.
Mit besten Grüßen,
Erik
Dateianhänge
Foto 09.07.22, 18 19 57.jpg
Foto 09.07.22, 18 20 07.jpg
Foto 09.07.22, 18 20 14.jpg
Foto 09.07.22, 18 20 28.jpg
Foto 09.07.22, 18 20 38.jpg
Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5854
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Schollega »

Schönes Klappi. Der Lack sieht so matt aus. Täuscht das oder hast du mit so viel Mattierung lackiert/ lackieren lassen?
Grüße
Benutzeravatar
eresco
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 15:39

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von eresco »

Ich habe das Klappi selbst lackiert und ich gebe zu ich bin kein Profi :-?
Ich hätte bestenfalls nochmal mit Klarlack drüber gehen müssen aber der Farbton passte meiner Meinung nach ganz gut im Vergleich zum O-Lack. Das sieht aber in jedem Licht immer bisschen anders aus.
Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5854
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Projekt Klappfahrrad 1967

Beitrag von Schollega »

Ist doch super und sollte keine Kritik sein. Schönes Rad!!
Grüße
Antworten