Killinger & Freund

von Ardie bis Zündapp
Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5777
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Killinger & Freund

Beitragvon Siebenson » Mo 18. Jan 2016, 20:55

Das Thema Friedenstaube interessiert mich schon eine Weile sehr. Ich ging bisher davon aus, dass dieses Fahrzeug in den Gustoff-Werken entwickelt worden sei und dort auch ein Exemplar von Amerikanischen Soldaten gefunden und mitgenommen worden sei. Allerdings habe ich im Motor-Jahr 1965 einen Artikel über Front getriebene Zweiräder gelesen, in welcher von einer Killinger & Freund berichtet wurde. Nach einigen Recherchen im Netz liegt die Vermutung nahe, dass dieses Motorrad von Killinger und Freund in München entwickelt und auf der 1938er Automobilausstellung in Berlin auch vorgestellt wurde. Die Rechte am Fahrzeug sollen nach Suhl an die Berlin-Suhler-Waffenfabrik verkauft worden sein und das Fahrzeug sollte nach dem Krieg als "Friedenstaube" oder gar als "Endsieg" in Serie gehen.
Dateianhänge
kopievonmotorradknillinger_freund002.jpg
kopievonmotorradknillinger_freund002.jpg (212.62 KiB) 3157 mal betrachtet
KUF col 01 Kopie.gif
KUF col 01 Kopie.gif (166.89 KiB) 3157 mal betrachtet

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5777
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Siebenson » Mo 18. Jan 2016, 20:58

Der Teil eines Berichtes aus dem Motor-Jahr 1965
Dateianhänge
IMAG7530.jpg
IMAG7530.jpg (885.31 KiB) 3156 mal betrachtet

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5777
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Siebenson » Mo 18. Jan 2016, 21:01


Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5777
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Siebenson » Mo 18. Jan 2016, 21:02


Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5777
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Siebenson » Mo 18. Jan 2016, 21:03


Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5777
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Siebenson » Mo 18. Jan 2016, 21:07

Bilder zum Thema:
Dateianhänge
KUF Motor offen.jpg
KUF Motor offen.jpg (134.94 KiB) 3156 mal betrachtet
JKV 158 Teilschnitt KUF 02.gif
JKV 158 Teilschnitt KUF 02.gif (308.35 KiB) 3156 mal betrachtet
JKV 159 Motor KUF 02.gif
JKV 159 Motor KUF 02.gif (279.81 KiB) 3156 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jauernig
Beiträge: 602
Registriert: Di 5. Jun 2012, 17:44

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Jauernig » Mo 18. Jan 2016, 21:14

Hallo,
wohlweislich ein sehr interessantes Fahrzeug. Habe da auch schon verschiedene Sachen drüber gelesen. Lass uns das alles mal zusammentragen. Wenn ich Zeit habe kram ich mal alles raus was ich dazu habe.
F.
Schmarzwatt- meine neue Lieblingsfarbe!

Wer Satire nicht versteht muss sie auch nicht lustig finden.

Wer sich nicht seiner Vergangenheit erinnert, ist verurteilt, sie zu wiederholen. (George Santayana)

Benutzeravatar
Schollega
Beiträge: 5673
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:38

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Schollega » Mo 18. Jan 2016, 23:27

Ein sehr interessantes Ding, das Ding. :-) Hier mal der Vorfahre!
Grüße!
Dateianhänge
P1010033.JPG
P1010033.JPG (399.58 KiB) 3148 mal betrachtet
P1010034.JPG
P1010034.JPG (590.13 KiB) 3148 mal betrachtet
P1010035.JPG
P1010035.JPG (759.89 KiB) 3148 mal betrachtet
P1010036.JPG
P1010036.JPG (786.7 KiB) 3148 mal betrachtet

Benutzeravatar
Steppke
Beiträge: 869
Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:15

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Steppke » Mo 18. Jan 2016, 23:33

Foto 1, Hintergrund.
Da sitzt Killinger.

http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... IQrQMIJDAC

Interessanter als der Bericht aus dem Motorjahr ist der erste Bericht von der Messe 1938. Ist bestimmt irgendwo im Netz zu finden.

Benutzeravatar
Jauernig
Beiträge: 602
Registriert: Di 5. Jun 2012, 17:44

Re: Killinger & Freund

Beitragvon Jauernig » Di 10. Sep 2019, 21:21

Hallo,
der aktuelle Zustand der "Friedenstaube" ist ja nicht so begeisternd. Ich finde die Art und Weise des Nachfahren nicht unbedingt der Sache förderlich. Hauptsache das Gerät wird restauriert. Wenn das bewerkstelligt werden könnte wäre es egal auf welchem Kontinent sich die Maschine befindet. Die würde sowieso auf früh oder lang in Europa gezeigt werden.

https://berglaufpur.de/berglauf/Motorra ... linger.htm

F.
Schmarzwatt- meine neue Lieblingsfarbe!

Wer Satire nicht versteht muss sie auch nicht lustig finden.

Wer sich nicht seiner Vergangenheit erinnert, ist verurteilt, sie zu wiederholen. (George Santayana)


Zurück zu „Andere Krafträder“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast