Wartburg 353W Frontkühler 1985

alles was mehr als zwei Räder hat
Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mo 4. Feb 2019, 22:06

Da empfehle ich doch glatt die Awina B7HIX!
Das ist eine Kerze aus Polen es werden dort auch NGK-kerzen hergestellt. Ich bin mit der Awina zum Gardasee, eine Runde rum und wieder zurück gefahren (RH-Spatz).
Mit dem Produkt bin ich äußerst zufrieden.
Mit der B8HIX bin ich nach Saint-Tropez und wieder zurück gefahren. (Habicht)
Leider gibt es keine Awina B6HIX.
So musste ich teure NGK mit Vorwiderstand verwenden.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 2467
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 21:57
Wohnort: Attendorn / Westfalen

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Raphael » Mi 6. Feb 2019, 18:28

Awina B7HIX , die wäre dann entsprechend dem von mir gefahrenenen Wärmewert von 225 ?
Manchmal denke ich : Vielleicht hast du gar kein Tourette , sondern bist einfach nur unfreundlich ...?

Der Uhu ist praktisch der Luchs unter den Adlern ...

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Do 7. Feb 2019, 09:54

Korrekt!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 2467
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 21:57
Wohnort: Attendorn / Westfalen

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Raphael » Do 7. Feb 2019, 22:48

Danke dir !

Der Elektrodenabstand ist korrekt oder muss ich da was einstellen ? :-m
Manchmal denke ich : Vielleicht hast du gar kein Tourette , sondern bist einfach nur unfreundlich ...?

Der Uhu ist praktisch der Luchs unter den Adlern ...

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Fr 8. Feb 2019, 06:45

0.6mm

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 2467
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 21:57
Wohnort: Attendorn / Westfalen

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Raphael » Fr 8. Feb 2019, 10:41

Sind bestellt , ich bin gespannt ! dhs2
Manchmal denke ich : Vielleicht hast du gar kein Tourette , sondern bist einfach nur unfreundlich ...?

Der Uhu ist praktisch der Luchs unter den Adlern ...

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Fr 8. Feb 2019, 14:38


fruity
Beiträge: 1197
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 02:02
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon fruity » Fr 8. Feb 2019, 17:28

Klingt sehr schön, Swen.
"1.Apfelsinentreffen 2014" nur bei ostdeutsche Fahrzeuge.de

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Fr 8. Feb 2019, 18:56

Jetzt noch die Kupplung, die Kurbelwelle und den Freilauf...

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Di 26. Feb 2019, 11:57

Er wird immer besser!Ich will nichts Anderes mehr.http://youtu.be/1Fp6yVNtRk8

Doc Holliday
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 22:46

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Doc Holliday » Di 26. Feb 2019, 20:14

Siebenson hat geschrieben:Jetzt noch die Kupplung, die Kurbelwelle und den Freilauf...


Wechselst Du das Getriebe oder die Teile für den Freilauf ?
Schrauben ist keine Kunst, es ist eine Lebenseinstellung

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Sa 2. Mär 2019, 18:15

Mal kieken. Neulich ging ein neues Getriebe für 120 weg. Ging natürlich schnell. Da würde ich mich für ein ganzes Getriebe entscheiden. Freilauf kostet 50 ohne Glocke. Wahrscheinlich wird es so kommen. Das Getriebe kann zum Wechsel sogar drin bleiben. Die Kurbelwelle wird irgendwie immer besser. Sie hat jetzt 11.000 seit Einbau weg und wird immer leiser. Muss ich jetzt nachzahlen Guido?

Benutzeravatar
rollerguido
Beiträge: 264
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 14:28
Wohnort: Niederreissen

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon rollerguido » So 3. Mär 2019, 15:08

Ja bitte. 0,30 euronen/ Km nehme ich immer bei Altmotorenverkauf, wenn sie wieder erwarten doch funktionieren :-) :-) :-)
"Blinker sind doof"

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » So 3. Mär 2019, 16:28

:lol:

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mo 11. Mär 2019, 20:37

Heute habe ich mir die Unterbrecherkontakte mal angesehen. Erst wollte ich sie nachstellen, habe mich dann aber für einen Wechsel entschieden. Das kann man nach 10.000km hauptsächlich im Stadtverkehr schon mal machen. Die Grundplatte war etwas zu klein. Dadurch ließ sich Zylinder 1 nicht so recht einstellen. Der Funke war scheinbar auch nicht so stark und ließ kürzlich stark nach, was zu vereinzelten Aussetzern führte. Beim Verdrehen der Grundplatte verstellte sich grundsätzlich der Kontaktabstand. Beim Nachregulieren verschob sich wieder der Zündzeitpunkt, also raus mit der Platte. Jetzt sind Pertinaxunterbrecher drin. Mal sehen, wie lange die halten.
Dateianhänge
20190311_180226.jpg
Grundplatte mangelnder Qualität ohne Datum
20190311_180216.jpg
Die Kondensatoren haben sich alle mit gedreht. -》 Müll
20190311_180315.jpg
Die Kontakte gelten als verschlissen.

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mi 20. Mär 2019, 21:08

Motorausbau in einer Minute

http://youtu.be/ygNkVRoyMo8

Benutzeravatar
Siebenson
Beiträge: 5637
Registriert: Di 8. Feb 2011, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Wartburg 353W Frontkühler 1985

Beitragvon Siebenson » Mi 20. Mär 2019, 21:15

Ich habe es heute endlich geschafft, die Kupplung zu machen. Am Samsag soll es nach Weimar und wieder zurück gehen. Ich kann noch Kurierdienste übernehmen. Ein Anhänger ist dabei.
Wie erwartet, war die Tellefeder der Kupplung gebrochen. Es wurde ein neuer DDR-Automat verbaut. Anstelle der neuen Reibscheibe westlicher Produktion habe ich lieber die gebrauchte DDR-Scheibe wieder eingebaut. Die war nämlich dicker, war vernünftig vermietet und sah vertrauenserweckender aus!

S-U
Dateianhänge
20190320_144007.jpg
20190320_144011.jpg
20190320_144021.jpg
20190320_144424.jpg
Gebrochene Tellerfeder
20190320_145126.jpg
Neue Druckplatte
20190320_160354.jpg
20190320_160547.jpg
20190320_160558.jpg
20190320_173822.jpg


Zurück zu „Autos, Trecker usw.“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste